Advanced  Services Einbinden der boost Library Back Next Up Home


Die boost Library

boost ist ein freie C++-Bibliothek, die seit Jahren eine ganze Reihe von C++ - Features bereitstellt, von denen viele in den neuen C++ Standard C++11 eingegangen sind.

Information über boost bekommt man auf der Startseite www.boost.org.

Herunterladen kann man boost unter www.boost.orgusers/download/.


Einbinden der Library in Visualstudio

Das Einbinden der boost Library ist äußerst einfach, da man nur den Pfad zu den Include-Dateien angeben muß. In Visualstudio 2010 macht man einen Rechtsmausclick und erhält ein Kontextmenü. Hier geht man auf Properties und gibt dann den Pfad zu den Include-Dateien ein. Die Version 1.54 ist in einer gepackten Datei. Nach dem Entpacken setzt man den Pfad auf das Verzeichnis über dem Verzeichnis boost also etwa auf C:\xxx\yyy\boost_1_54_0

boost-1.jpg

boost-2.jpg

Da das gesamte Paket inline codiert ist braucht man keinen Pfad zu einer Library eingeben.


Online-Dokumentation der Boost Library

Welchen enormen Umfang diese Bibliothek hat sieht man an der Dokumentation die online unter www.boost.org/doc/libs/1_55_0/ verfügbar ist.


Einbinden der Library in Eclipse CDT

Das Einbinden der boost Library in Eclipse CDT funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

Project -> Properties -> C/C++ General -> Includes (first tab)

eclipse-boost-01.jpg

eclipse-boost-02.jpg

eclipse-boost-03.jpg

Valid XHTML 1.0 Strict top Back Next Up Home